Treffpunkt
AK Wertstoffe AK Siedlung und Natur AK Eine Gemeinde eine Welt AK Wirtschaft und Finanzen AK Energie Arbeitskreis Mobilität
Website BEU Home Sitemap

Projekte

Mit vielen erfolgreichen Projekten hat die Lokale Agenda 21 auf sich aufmerksam gemacht.

Nachfolgend stellen wir Ihnen unsere aktuellen Projekte vor:

Projektgruppe Landschaftsplan Projektgruppe Landschaftsplan Projektgruppe Streuobst Ortsentwicklungsplanung Projektgruppe Öffentliche Plätze

Wollen Sie auch dabei sein? Wollen Sie ein neues Projekt durchführen?
Dann melden Sie sich bei den Projektleitern oder kommen zu unseren nächsten Terminen.

Projektgruppe Landschaftsplan - Aufruf zur Mitarbeit von Unterhachinger Bürgern!

 Projektgruppe LandschaftsplanSeit 2012 arbeitet die Projektgruppe in enger Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung intensiv
an der Vorbereitung eines Landschaftsplans für Unterhaching.

Ein Landschaftsplan stellt Großbäume, Tiere und Pflanzen, Erholungsflächen, Gewässer und vieles mehr unter einen besonderen Schutz.

Die Lokale Agenda 21 zeigte 2014 in zwei Vorträgen Beispiele auf, die ermöglichen können, ein lebenswertes Umfeld in der Ortsentwicklung von Unterhaching sicher zu stellen.

Auf der 1. Bürgerwerkstatt zum Landschaftsplan für Unterhaching am 8.7.2014 wurden die Wünsche der Unterhachinger Bürgerschaft konkretisiert. Die Ergebnisse sowie die Bewertung der Ergebnisse finden Sie unter Dokumente.

Wie geht es weiter? Das weitere Vorgehen beschließt der Gemeinderat.

Der zunehmende Nutzungsdruck verlangt u.a.

Unterhachinger informiert Euch, bewahrt und gestaltet euer Wohnumfeld mit, damit Unterhaching weiterhin lebenswert bleibt!

Gerne kann jeder Unterhachinger Bürger aktiv teilnehmen und sich persönlich einbringen!

Aktive Mitglieder des Projektes Landschaftsplan:
Horst Later, Klaus Schulze-Neuhoff, Heimatpfleger Günter Staudter, Werner Reindl, Ursula Gündera, Markus Dähne, usw.

Projektleiter:

spr_sv_ltr.jpg (14614 Byte)Horst Later

horst.later@agenda21-unterhaching.de

Projektgruppe Landschaftspark: "Streuobstwiese im Landschaftspark"

Projekt StreuobstwiesenStreuobstwiesen sind schon lange Zeit ein wichtiger Bestandteil unserer Kulturlandschaft im Hachinger Tal. Erstmals sind Obstgärten im 9. Jahrhundert erwähnt. Es war Abt Petto, der in seiner Schenkungsurkunde vom 8. August 806 alle seine Besitzungen in "Hachingen" dem Kloster Schäftlarn vermachte. So auch seine "pomiferis", was frei übersetzt Obstgärten bedeutet. Im Herbst 2003 pflanzte die Projektgruppe "Obstwiese" der Lokalen Agenda 21 sechzehn Apfelbäume alter Kultursorten. Seitdem pflegt diese Projektgruppe ehrenamtlich die Obstbäume auf den Wiesen sowohl im Landschaftspark Hachinger Tal als auch im Sportpark.

Der Gartenbauverein Unterhaching hat die Patenschaft für die Obstbäume übernommen.

Aufgaben und Ziele:

Jährlich ist die Projektgruppe sechs- bis achtmal im Einsatz.

Wollen Sie auch dabei sein?
Dann melden Sie sich bei uns oder kommen zu unseren nächsten Terminen.

Wir freuen uns über neue Aktive!

spr_streuobst_reindl.jpg (8887 Byte)
Projektleiter:
1. Sprecher
Werner Reindl, Kirchfeldstr. 6, Telefon: 45 22 63 20
E-Mail:
spr_streuobst_schaefers.jpg (9023 Byte)
2. Sprecher:

Rainer Schäfers, Telefon: 66 53 94 56
E-Mail:

In den Jahren 2010 und 2011 hatten wir 23 aktive Projektteilnehmer. Vielen Dank für das Engagement an: Dietmar Eiletz, Jutta Endreß, Hans Eisenhofer, Uwe Gorber, Barbara Grimme, Gerhard Gündera, Maximilian Haertle, Christiane Hornung, Traudl Hörle, Waltraud Kraus, Renate Knapek, Reinhold Nebauer, Hans Pieldner, Christine Püschel, Werner Reindl, Rainer Schäfers, Ulrike Seidel, Ursula Scholz, Franz Stöckl, Michael Brunner, Albert Deitermann, Günther Unger und Helmut Patalong.

proj_streuobst_apfelbaum-schilder_2004_04_30.jpg (35704 Byte)

Projektbeteiligte 2003: Die ersten 16 Apfelbäume mit den Sorten: Roter Boskoop, Goldrenette von Blenheim, Maunzenapfel und Gewürzluiken wurden im November 2003 gepflanzt. An der Pflanzung haben sich beteiligt:

Projektgruppe zur Ortsentwicklungsplanung

proj_logo_ortsentwicklungsplanung.jpg (4264 Byte)

Projekt Ortsenwicklungsplanung

Ein Blick in die Zukunft!
Die Gemeinde Unterhaching plant mit den Bürgerinnen und Bürgern die Zukunft.

Die zurückliegenden drei Bürgerwerkstätten seit 2008 zeigten eine rege Mitwirkung der Bevölkerung. Die bisherigen Ergebnisse der Ortsentwicklung Unterhaching können Sie direkt auf der Website der Gemeinde Unterhaching nachlesen:
http://www.unterhaching.de/unterhaching/web.nsf/id/pa_de_ortsentwicklung_unterhaching.html

Mitwirkende an dem Projekt: Hermann Mader, Erich Brand, Horst Kopetzky, Ulrike Seidel, Klaus Schulze-Neuhoff, Jens Ramsbrock.

Im Vorfeld mitgearbeitet: Werner Reindl, Horst Later, Peter Schubert, Hanne Paetzmann, Hubert Brosseder, Josefine Köster, Anita Guggenberger, Beate Teichmann.

Aus den zurückliegenden Bürgerwerkstätten entstanden aktive Arbeitsgruppen zu Themen wie:

Unsere weiteren Schritte im Planungsprozess der Ortsentwicklung:
Wir untersuchten, ob Unterhaching im Rahmen der Ortsentwicklung neben der Erneuerung des Flächennutzungsplanes nicht auch einen neuen Landschaftsplan braucht. (Mehr dazu in unserm Vortrag: Kommunaler Landschaftsplan). Mit Gemeinderatsbeschluss vom 23. Januar 2013 wurde die Erneuerung des Landschaftsplanes für Unterhaching genehmigt.

Projektleitung:

spr_sv_ltr.jpg (14614 Byte)Horst Later

horst.later@agenda21-unterhaching.de

Projektgruppe Öffentliche Plätze in Unterhaching

Projekt Öffentliche Plätze in Unterhaching

Entstanden in der Bürgerwerkstatt im Juli 2011.
Es geht um das optische Erscheinungsbild und Maßnahmen zur Belebung bestehender und in Planung befindlicher öffentlicher Plätze in der Gestaltungshoheit der Gemeinde. Einige Plätze wurden in der Bürgerwerkstatt im Juli 2011 genauer in Augenschein genommen. Die Ergebnisse sind zusammengestellt unter http://www.unterhaching.de (Die Links sind zu finden unter: Unser Unterhaching / Ortsentwicklung / 1. Bürgerwerkstatt / Ergebnis Arbeitskreis Öffentliche Plätze.)

Abgeschlossene Projekte

Mitwirkende in der Projektgruppe: Ulrike Seidel, Frau Auer, Werner Reindl, Klaus Schulze-Neuhoff

Zur Zeit ist aufgrund des Sachstandes kein neuer Termin eingeplant, da alle verfügbaren Agenda-Engagierten am Landschaftsplan mitarbeiten.

Ihre Mithilfe das Erscheinungsbild der Plätze aufzubessern ist dringend erwünscht!
Setzen Sie sich mit uns per email oder Telefon in Verbindung!

Projektgruppe Landschaftspark: "Bewusstseinbildung Landschaftspark“

Projektgruppe Bewusstseinbildung Landschaftspark

Die Gemeinde Unterhaching erwarb 1997 einen Großteil des aufgelassenen Flugplatzes Neubiberg/Unterhaching mit dem Ziel, ein Eldorado für Freizeitsuchende zu schaffen, aber auch gleichzeitig den dort vorherrschenden üppigen Flora- und Faunabestand zu erhalten. Dieses erworbene Gelände wurde in Landschaftspark Hachinger Tal (LP) umbenannt.

Unser Landschaftspark ist etwas Einmaliges!

Auf der 1. Unterhachinger Zukunftskonferenz im Juli 2001 schlossen sich Bürger zusammen um aktiv mitzuhelfen, die Bedürfnisse von Mensch und Natur im LP in Einklang zu bringen. In enger Zusammenarbeit mit der Ortsgruppe des Bund Naturschutzes und der Gemeinde Unterhaching werden seitdem kontinuierlich Faltblätter zur Flora und Fauna des Landschaftsparks aufgelegt. Zwölf Kästen für Faltblätter wurden von der Gemeinde über den ganzen Landschaftspark verteilt aufgestellt um die BesucherInnen vor Ort mit Informationen zu versorgen.

Im Oktober 2004 fand im Rathaus Unterhaching eine Ausstellung zum Landschaftspark statt. Die Schautafeln führten den Bürger in die reichhaltige "Flora und Fauna" ein. Näheres dazu auf der Website der Gemeinde Unterhaching: http://www.unterhaching.de/unterhaching/web.nsf/id/pa_landschaftspark.html

Die folgenden Faltblätter finden Sie unter Dokumente:

Hunde waren von Anfang an im gesamten Gelände des Parks an der Leine zu führen.
Im Jahre 2008 genehmigte der Gemeinderat auf Antrag der Lokalen Agenda 21 die Hundemeile (Freilaufstrecke für Hunde). Die bis dahin ständig auftretenden Konflikte mit der Natur und anderen Nutzern konnten dadurch stark reduziert werden.

Weitere Aktivitäten der Projektgruppe:

Maßnahmen im Landschaftspark im Jahr 2013:

Das Ziel ist:

Im Rahmen der Ortsentwicklung und Bürgerwerkstätten den Landschaftspark als ökologisch wertvollen Landschaftsteil sowie Erholungsraum für alle zu bewahren.

Projektleitung:

spr_na_gndr.jpg (3747 Byte)Ursula Gündera

Südstrasse 1
82008 Unterhaching
Tel: 089 / 611 21 58

Projektgruppe: "Rad- und Fußgänger-freundliches Unterhaching"

Rad- und Fußgänger-freundliches Unterhaching  Seit Juni 2014 ein eigener Arbeitskreis: Mobilität